Prothesen

proteze

Fehlende Zähne werden dann mit Prothesen ersetzt, wenn aufgrund der Anzahl, Anordnung oder Qualität der verbliebenen Zähne keine Brücken eingesetzt werden können oder wir uns nicht für die implantologische prothetische Versorgung entscheiden. Prothesen können mit Zahnkronen bzw. Brücken kombiniert werden.

Teil- und Vollprothesen (Totalprothesen)

Man unterscheidet zwischen Voll- und Teilprothesen. Eine Vollprothese ersetzt alle Zähne im Kiefer und ist eine befriedigende sowie preiswerte Lösung für die Versorgung eines zahnlosen Kiefers. Im Unterkiefer erreicht die Vollprothese zumeist nicht die gewünschte Stabilität und stellt eine eher temporäre Lösung dar. In Fällen, wenn die untere Prothese »wackelt«, wird sie auf mindestens zwei Implantaten verankert; dadurch wird eine zufrieden stellende Stabilität erzielt und ein besseres Kauen ermöglicht.

Wenn nicht alle Zähne fehlen, die vorhandenen Zähne jedoch so angeordnet sind, dass keine Brücke angefertigt werden kann, ist eine Teilprothese die geeignete Möglichkeit. Die Teilprothese besteht aus einer gegossenen Basis, in der die Kunststoffzähne aufgestellt sind. Sie stellt die Kau- und ästhetische Funktion wieder her.