Implantologie

zobnivsadki

Zahnimplantate entwickeln sich zu einer immer häufiger eingesetzten Methode der Zahnrekonstruktion im Kiefer und stellen eine minimal invasive sowie dauerhafte Lösung dar.

Das Zahnimplantat ist ein der Zahnwurzel ähnliches, aus dem körperfreundlichem Material Titan gefertigtes Implantat. Es ist so oberflächenbehandelt, dass es mit dem Knochen zusammenwächst (Osteointegration). Auf diese Weise wird das Implantat einer natürlichen Zahnwurzel gleichwertig.

Mit Hilfe von Zahnimplantaten können wir sowohl die teilweise als auch die komplette Zahnlosigkeit sanieren und dadurch die normale Kau- und Sprachfunktion erheblich verbessern oder erneut herstellen sowie für ein schönes Lächeln sorgen.

Mit Implantaten lassen sich einzelne fehlende Zähne ersetzen. Dadurch umgeht man das Schleifen mindestens zweier Nachbarzähne, die abgeschliffen werden müssten, wenn eine Brücke angefertigt werden würde. Fehlen zwei oder mehrere nebeneinander liegende Zähne auf derselben Kieferseite, werden mindestens zwei Zahnimplantate als Träger für die Brückenkonstruktion verwendet.

Implantate können auch zur Befestigung der Zahnprothese eingesetzt werden. Für Menschen, die keine herausnehmbare Prothese wünschen, können wir in einem zahnlosen Kiefer eine festsitzende Porzellanbrücke auf 4 oder 6 Implantaten anfertigen.